Kilian Kerner AG gewinnt weitere strategische Investoren und schließt Barkapitalerhöhung zu 1,50 Euro je Aktie erfolgreich ab


Berlin – 1. März 2016

Die Kilian Kerner AG (ISIN: DE000A161440) hat ihre am 05.02.2016 beschlossene Barkapitalerhöhung unter teilweiser Ausnutzung ihres bestehenden genehmigten Kapitals und unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre von EUR 5.576.063,00 auf bis zu EUR 6.133.663,00 durch Ausgabe von bis zu 557.600 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien erfolgreich durchgeführt. Die neuen Aktien wurden bei drei Family Offices zu einem Ausgabepreis von EUR 1,50 je Aktie platziert. Die Mittel aus der Aktienplatzierung in Höhe von EUR 836.400,00 brutto fließen vollständig der Gesellschaft zu.

„Ich freue mich, dass wir mit den drei Investoren neue strategische Aktionäre gewonnen haben, die ideal zur Neuausrichtung des Unternehmens passen“, so Dr. Stefan Rassau, Vorstand der Kilian Kerner AG.

„Wir sehen in der Neuausrichtung der Kilian Kerner AG durch die Auden Group großes Potenzial, da es in Deutschland nur wenige börsennotierte Beteiligungsgesellschaften mit Schwerpunkt Start-up-Entwicklung gibt. Die geplante Einbringung von vielversprechenden und zukunftsweisenden Auden-Beteiligungen wie des Auszahlungsdienstleisters OptioPay oder des europaweit führenden Curated Shopping Unternehmens in die Kilian Kerner AG wird zu einer erheblichen Wertsteigerung des Unternehmens beitragen. Das rechtfertigt es für uns, einen über dem aktuellen Börsenkurs liegenden Preis zu bezahlen“, erklären die drei Investoren der aktuellen Finanzierungrunde.

Die Kilian Kerner AG lädt am 14. März 2016 zur außerordentlichen Hauptversammlung nach Berlin ein, um dort über die initiierte Wandlung zum aktiven Investor durch eine Änderung des Geschäftszweckes abstimmen zu lassen. In diesem Zusammenhang soll auch die Umfirmierung des Unternehmensnamens von Kilian Kerner AG in Auden AG erfolgen.

zurück
Related Posts