Auden AG: Portfolio-Fokussierung; Hauptversammlung verzögert sich


Berlin – 25. Juli 2017

Die Auden AG kommt mit ihrer im Mai bekanntgegebenen Fokussierung des Portfolios auf Kernbeteiligungen voran. In den kommenden Wochen sollen weitere Beteiligungen reduziert bzw. veräußert werden. Der Vorstand treibt diese Bemühungen aktiv voran und sieht sich angesichts ebenfalls positiver Geschäftsentwicklung in Portfoliogesellschaften wie dem Zahlungsdienstleister Optiopay gut aufgestellt.

Neben den Mittelzuflüssen aus der Realisierung von Beteiligungen erhält das Unternehmen aktuell weitere Liquidität aus der Kapitalerhöhung der Gesellschaft vom Dezember 2016. Im Rahmen dieser Transaktion hatte die Auden Group GmbH im Auftrag institutioneller Anleger Aktien gezeichnet, die entgegen den Vereinbarungen aufgrund des Kursverfalls im ersten Halbjahr 2017 nicht vollständig abgenommen wurden. Nachdem Verhandlungen mit den Investoren nun beigelegt wurden, übernimmt die Auden Group GmbH jegliche fehlende Kapitaldeckung.

Die Veröffentlichung des Jahresabschlusses verzögert sich aktuell weiter. Leider kann daher die diesjährige Hauptversammlung aufgrund der notwendigen Fristen zur Einladung erst nach dem 31. August stattfinden. Das genaue Datum wird schnellstmöglich benannt.

zurück

Kontakt

Christofer Radic

030 / 80494808
ir@auden.com

Related Posts