Auden AG erwirbt Mehrheit an Interstruct AG


Berlin – 2. Juni 2016

  • Beteiligungsgesellschaft übernimmt 75-Prozent-Paket am Webdesign- und Marketing-Spezialisten
  • Hintergrund der Kontrolltransaktion ist taktischer Natur
  • Interstruct wird zur In-house-Agentur mit maßgeschneiderten Lösungen für alle Auden-Beteiligungen

Zum Auftakt des in den kommenden Wochen anlaufenden Aufbaus ihres Beteiligungsportfolios geht die Auden AG zunächst eine taktische Beteiligung ein. Dabei erwirbt die Gesellschaft 75 Prozent an der in Berlin ansässigen Agentur Interstruct AG. Interstruct ist ein seit 1998 etablierter Marketing- und Kommunikationsdienstleister, der Unternehmen von der Markenentwicklung über Corporate Advertising bis hin zu Webdesign und der Entwicklung von Webtools und Apps für mobile Endgeräte alles Notwendige für zielorientiertes sowie multimediales Marketing aus einer Hand liefert. Die deutsche und ausländische Kundenbasis der Agentur ist diversifiziert und kommt aus Branchen wie TV & Medien, z.B. ProSiebenSat.1, wie auch aus der Industrie.

Mit der Mehrheitsübernahme sichert sich die Auden AG eine schlagkräftige Beratungs- und Umsetzungskompetenz. Ziel ist es, diese intensiv mit dem Beteiligungsportfolio der Auden AG zu verzahnen, um so vorhandene Potenziale voll auszuschöpfen und damit greifbare Wertsteigerung auf Ebene der Portfoliounternehmen zu realisieren. Die Geschäftsbeziehungen mit bestehenden und neuen Kunden der Interstruct werden mit vollem Einsatz fortgeführt.

Für die Auden AG und ihr Portfolio bietet der direkte Zugriff auf erprobte Marketing- und Kommunikationsexpertise in mehrfacher Hinsicht Vorteile. So wird Interstruct beispielsweise die wichtige Außendarstellung von Beteiligungen gegenüber deren Stakeholdern wie Kunden und Zulieferern wie auch als Arbeitgeber auf der Suche nach Fachkräften optimieren.

Christofer Radic, Vorstandsvorsitzender der Auden AG, ist vom perspektivischen Sinn und dem Synergiepotenzial, das sich durch die Übernahme ergibt, überzeugt: „Mit Interstruct als kreativer und innovativer Inhouse-Agentur können wir die Entwicklung unserer Unternehmen noch aktiver mitgestalten und konsequenter steuern und so schneller Werte schaffen. Um solche Effekte zu erzielen, bedarf es allerdings einer besonderen Kompetenz wie auch der langfristigen Perspektive, kontinuierlichen Arbeit und fortlaufendem persönlichen Engagement der Experten. Eine solche Vorgehensweise wäre mit dem herkömmlichen Modell immer wieder wechselnder externer Beraterteams, die dann auch nur punktuell hinzugezogen werden, schwer umsetzbar.“

Auch Interstruct-Vorstand Roman Dyrschka freut sich auf die künftige Zusammenarbeit: „Die neue Eigentümerstruktur und gute Kapitalausstattung der Auden AG sind ideale Voraussetzungen für noch schnelleres und besseres Wachstum der Interstruct. Die mir bekannten Auden AG Portfoliofirmen sind attraktive Firmen, die maßgeblich von unserer Kompetenz profitieren können. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

zurück
Related Posts