Auden AG erhöht Anteil am Portfoliounternehmen Fanmiles auf 11,7 Prozent im Rahmen einer Pre-Series-A-Finanzierungsrunde


Berlin – 1. März 2017

  • Auden AG und Philipp Lahm Holding bauen Engagement als Gesellschafter weiter aus
  • Fanmiles startet offenes Entwickler-Programm für seine universelle Loyalty-Währung
  • Die Vision ist es, die weltweit führende Währung für Loyalitätsprogramme und -Lösungen zu werden

Das Loyalty-Tech-Startup Fanmiles hat erfolgreich die nächste Finanzierungsrunde auf einer Bewertung von 30 Mio. Euro abgeschlossen. Genutzt wird die Investitionssumme für das weitere Wachstum, insbesondere für den Ausbau des Tech-Departments sowie des internationalen Partnernetzwerkes vom Berliner Standort aus. Darüber hinaus wurde, wie bereits vorab angekündigt, das Produkt und die technologische Plattform weiterentwickelt – neben Fußball-Stars, die auf Facebook ihre Fans mit Loyalty-Kampagnen belohnen, sind nun auch native Integrationen über das erste offene Entwickler-Programm im Bereich Loyalty-Technologie möglich. Zu bestehenden Kunden gehören Sport1, Intersport, ESL (Electronic Sports League), CineStar, Adidas, EA Games, sowie die Bundesligisten FC Schalke 04, Hertha BSC und Bayer 04 Leverkusen.

Nach Meilensteinen wie der Übernahme der App Vamos und dem Fanmiles-App Launch pünktlich zur EM 2016 entwickelt sich Fanmiles nun zum weltweit ersten, offenen Loyalty-Ökosystem. Neben Social-Media Loyalty-Kampagnen namhafter Fußball-Stars, ermöglicht das Fanmiles Developers Programm ab sofort Unternehmen jeder Größe, Loyalty-Lösungen und Programme mit der weltweit gültigen, offenen Loyalty-Währung #fanmiles auszustatten. Hierdurch sollen Nutzer in Zukunft flächendeckend und über Partner hinweg durch ihre Aktivität und Loyalität #fanmiles sammeln können, die dann im gesamten Partnernetzwerk für exklusive und attraktive Prämien eingelöst werden können. Die Vision von Fanmiles ist es, die weltweit führende Loyalty-Währung für Loyalitätsprogramme und -Lösungen zu werden und dadurch Business-Partnern und Entwicklern nachhaltig die Möglichkeit zu geben, direkt in die Kundenbindung (Retention) zu investieren.

“Seine Kunden zu kennen und zu halten ist Grundvoraussetzung für jeden Unternehmenserfolg. Da die Akquise eines neuen Kunden fünfmal teurer ist als einen bestehenden Kunden zu halten, sollte Customer Retention im absoluten Mittelpunkt der Marketingaktivitäten stehen. Mit Fanmiles bieten wir Unternehmen die erste Plattform, mit der über native Integrationen direkt in die Retention der eigenen Kunden investiert werden kann”, so Fanmiles Gründer Fabian Schmidt. “Dabei kann eine Steigerung der Customer Retention um 5% die Gewinne um bis zu 95% steigern.”

 „Die aktuellen Entwicklungen bei Fanmiles, sowohl kunden- als auch produktseitig, überzeugen und begeistern uns weiterhin. Wir waren daher bereit uns im Rahmen dieser Zwischenrunde über unseren Pro-rata-Anteil zu engagieren, da wir die anstehende Series-A-Finanzierungrunde auf einem deutlich höheren Bewertungsniveau erwarten“, so Christofer Radic, Vorstand der Auden AG.

 

 

zurück
Related Posts